Die Weiterbildung LKW nach BKrFQG umfasst folgende Module:

  • Modul 1: Eco-Training
  • Modul 2: Sozialvorschriften
  • Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit
  • Modul 4: Schaltsteller Fahrer – Imagetrainer, Dienstleister, Profi
  • Modul 5: Ladungssicherheit


Zusatzqualifikation Ladungssicherung:

Dauer: 2 Tage (jeweils von 08.00 – 16.00 Uhr)
Inhalt: Dieses Seminar verdeutlicht den Teilnehmern, inwiefern sie in ihrem Bereich Verantwortlich für die Ladungssicherung sind und wie wichtig Ladungssicherung ist. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer, geeignete Maßnahmen zu Ladungssicherung auszuwählen und durchzuführen. Dies geschieht unmittelbar am Objekt, also direkt am LKW.


Zusatzqualifikation „Einweisung in das digitale Kontrollgerät“

Dauer: 6 Stunden à 60 Minuten
Inhalt: Einweisungsseminar in die Handhabung der Geräte, das Auslesen und Auswerten der gespeicherten Daten sowie deren Archivierung. Simulationen werde am Kontrollgerät durchgeführt und typische Fragen aus der Praxis im Umgang mit diesen Geräten besprochen.


Zusatzqualifikation Gabelstaplerschulung

Dauer: 2 Tage (jeweils von 08.00 – 16.00 Uhr)
Inhalt: Das Seminar Gabelstapler beinhaltet zunächst die theoretische Unterweisung sowie die Grundlagen der Fahrzeug- und Fahrtechnik. Desweiteren wird auf die Unfallverhütungsvorschriften näher eingegangen. Anschließend an den theoretischen Unterricht wird das richtige Fahren und Stapeln in der Praxis geübt.


Zusatzqualifikation Kranschulung

Dauer: 8 Stunden à 60 Minuten
Inhalt: Mit diesem Seminar soll das Sicherheitsbewusstsein im Umgang mit Krananlagen gefördert werden. Zudem werden einschlägige Vorschriften und Gesetze behandelt sowie auf den effizienten Umgang mit Krananlagen hingewiesen.


Gefahrgut „Basiskurs“

Dauer: 25 Unterrichtseinheiten, aufgeteilt auf 3 Tage
Inhalt: Im Basiskurs werden vor allem die für die Beförderung gefährlicher Güter geltenden allgemeinen Vorschriften vermittelt. Desweiteren werden die Themen Umwelt-schutz, Verhalten nach einem Unfall, Kennzeichnung und Bezettelung von Gefahrguttransporten sowie verschiedene Vorsichtsmaßnahmen bei der Beförderung gefährlicher Güter behandelt.


Gefahrgut „Aufbaukurs Tank“

Dauer: 15 Unterrichtseinheiten, aufgeteilt auf 1,5 Tage
Inhalt: Im Aufbaukurs Tank wird das Fahrverhalten der Fahrzeuge einschließlich der Bewegungen der Ladung behandelt. Weitere Themengebiete sind besondere Vorschriften hinsichtlich der Fahrzeuge sowie besondere zusätzliche Vorschriften für die Verwendung dieser Fahrzeuge


Gefahrgut „Auffrischungskurs“

Dauer: 14 Unterrichtseinheiten, aufgeteilt auf 1,5 Tage
Inhalt: Auffrischung der Gefahrgutbescheinigung und Vermittlung der neuesten gesetzlichen Regelungen.
Formalitäten: Zu Anmeldung in der Fahrschule – falls vorhanden – bitte „alten“ ADR-Schein mitbringen.

 

FOLGE UNS

 


© 2015

Kontakt

Austraße 1
90429 Nürnberg

Telefon: 0911-289262
Fax: 0911-289212
E-Mail: info@doehler-reiner.de 

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Do.: 09.30. – 18.00 Uhr
Freitag: 09.30 – 16.30 Uhr