Berufskraftfahrer Bus

Die Benennung der Fahrerlaubnisklassen nach dem Schema A, B, C, D ist in der Europäischen Union einheitlich.
Das deutsche Zahlensystem wurde also aufgegeben, es sind jedoch weiterhin nationale Sonderklassen und Einschränkungen in jedem EU-Land zulässig.

D BUS Klassen D1 (kleine Busse), D1E (mit Anhänger), D (Busse) und DE (mit Anhänger)

 

Klasse D

Fahrzeug Klasse D1„Kleine Busse“: Kraftfahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A – die zur Beförderung von mehr als 8 aber nicht mehr als 16 Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut und nicht länger als 8 Meter sind.

Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

Erforderlicher Vorbesitz: Klasse B

Sonstiges:
Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG)

Gültigkeit des Führerscheins: 15 Jahre
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: 5 Jahr

Alter: 21 Jahre bzw. 18 Jahre, sofern der Bewerber zum Berufskraftfahrer oder zur Fachkraft im Fahrbetrieb ausgebildet wird oder eine solche Ausbildung abgeschlossen hat.

Pflichtstunden Theorie

  Bei Vorbesitz der Klasse B Bei Vorbesitz der Klasse D
Grundstoff 6 6
Klassenspezifischer Stoff 6 2

(Doppelstunden zu je 90 Minuten)

Pflichtstunden Praxis

  Bei Vorbesitz der Klasse B oder C1, weniger als zwei Jahre Bei Vorbesitz der Klasse B oder C1, mehr als zwei Jahre Bei Vorbesitz der Klasse C, weniger als zwei Jahre Bei Vorbesitz der Klasse C, mehr als zwei Jahre
Grundausbildung 41 16 8 6
Überland 19 8 8 4
Autobahn 12 4 4 2
Nacht 7 4 4 2

(Sonderfahrten: Dauer mindestens 45 Min.)

Fahrzeug Klasse D1E

Kombination aus Kraftfahrzeugen der Klasse D1 und Anhänger mit mehr als 750 kg zulässiger Gesamtmasse. Auf dem Anhänger dürfen keine Personen befördert werden.

Erforderlicher Vorbesitz: Klasse DE

Sonstiges:
Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG)

Gültigkeit des Führerscheins: 15 Jahre
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: 5 Jahre

Alter: 21 Jahre bzw. 18 Jahre, sofern der Bewerber zum Berufskraftfahrer oder zur Fachkraft im Fahrbetrieb ausgebildet wird oder eine solche Ausbildung abgeschlossen hat.

 

Pflichtstunden Theorie
Keine theoretische Ausbildung vorgeschrieben

Pflichtstunden Praxis

Grundausbildung 4
Überland 3
Autobahn 1
Nacht 1

(Sonderfahrten: Dauer mindestens 45 Minuten)

Fahrzeug Klasse D

„Große Busse“: Kraftfahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A – die zur Beförderung von mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind.
Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

Erforderlicher Vorbesitz: Klasse B

Sonstiges:
Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG)

Gültigkeit des Führerscheins: 15 Jahre
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: 5 Jahre

Alter:

  • 24 Jahre
  • 23 Jahre nach beschleunigter Grundqualifikation
  • 21 Jahre nach erfolgter Grundqualifikation (umfangreiche IHK-Prüfung); nach beschleunigter Grundqualifikation, dann auf Linienverkehr bis 50 Kilometer Linienlänge beschränkt
  • 20 Jahre während oder nach Abschluss der Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb
  • 18 Jahre während oder nach Abschluss der Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb, auf Linienverkehr bis 50 Kilometer Linienlänge beschränkt

Merke:
Wird vom Mindestalter 24 Jahre abgesehen, ist eine medizinisch-psychologische Untersuchung erforderlich. Von der Fahrerlaubnis darf in diesem Fall nur bei Fahrten in Deutschland und nur im Rahmen der Berufsausbildung Gebrauch gemacht werden. Die Beschränkung entfällt, wenn der Inhaber der Fahrerlaubnis 24 Jahre alt ist bzw. die Berufsausbildung abgeschlossen ist.

Pflichtstunden Theorie

  Bei Vorbesitz der Klasse B Bei Vorbesitz der Klasse C oder D1 Bei Vorbesitz der Klasse C1
Grundstoff 6 6 6
Klassenspezifischer Stoff 18 8 12

(Doppelstunden zu je 90 Minuten)

Pflichtstunden Praxis

  Bei Vorbesitz der Klasse B oder C1, weniger als zwei Jahre Bei Vorbesitz der Klasse B oder C1, mehr als zwei Jahre Bei Vorbesitz der Klasse C, weniger als zwei Jahre Bei Vorbesitz der Klasse C, mehr als zwei Jahre Bei Vorbesitz der Klasse D1
Grundausbildung 45 33 14 7 20
Überland 22 12 16 8 5
Autobahn 14 8 8 4 5
Nacht 8 5 6 3 5

(Sonderfahrten: Dauer mindestens 45 Min.)

Fahrzeug Klasse DE

Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse D1 und Anhänger mit mehr als 750 kg zulässiger Gesamtmasse. Auf dem Anhänger dürfen keine Personen befördert werden.

Erforderlicher Vorbesitz: Klasse D

Sonstiges:
Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG)

Gültigkeit des Führerscheins: 15 Jahre
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: 5 Jahre

Alter:

  • 24 Jahre
  • 23 Jahre nach beschleunigter Grundqualifikation
  • 21 Jahre nach erfolgter Grundqualifikation (umfangreiche IHK-Prüfung); nach beschleunigter Grundqualifikation, dann auf Linienverkehr bis 50 Kilometer Linienlänge beschränkt
  • 20 Jahre während oder nach Abschluss der Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb
  • 18 Jahre während oder nach Abschluss der Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb, auf Linienverkehr bis 50 Kilometer Linienlänge beschränkt

Merke:
Wird vom Mindestalter 24 Jahre abgesehen, ist eine medizinisch-psychologische Untersuchung erforderlich. Von der Fahrerlaubnis darf in diesem Fall nur bei Fahrten in Deutschland und nur im Rahmen der Berufsausbildung Gebrauch gemacht werden. Die Beschränkung entfällt, wenn der Inhaber der Fahrerlaubnis 24 Jahre alt ist bzw. die Berufsausbildung abgeschlossen ist.

 

Pflichtstunden Theorie
Keine theoretische Ausbildung vorgeschrieben

Pflichtstunden Praxis

Grundausbildung 4
Überland 3
Autobahn 1
Nacht 1

(Sonderfahrten: Dauer mindestens 45 Min.)